Supervision

Was ist Supervision?

Die Begleitung, Beratung und Unterstützung von Menschen in ihrem beruflichen Aufgabenfeld, durch einen Supervisor grundsätzlich über einen längeren Zeitraum.

Was macht der Supervisor?

  • Begleitet und steuert den Prozess
  • Themen und Inhalte werden vom Auftraggeber und den Supervisanden bestimmt.

Was ist das Ziel von Supervision?

  • Arbeitssituation- und Prozesse reflektieren
  • Mitverantwortung aller Beteiligter erkennen
  • Förderung der Beziehung zwischen allen Beteiligten in Systemen
  • Quliatätssicherung
  • Krisenintervention

Was kann Supervision bewirken?

  • mehr Zufriedenheit mit der persönlichen Arbeitssituation
  • Förderung und Schaffung eines guten Betriebsklimas
  • Förderung und Unterstützung von Motivation und Leistungsbereitschaft
  • Optimierung von Organisationen und Organisationsabläufen
  • Qualitätssicherung

Was kann Supervision unterstützen?

  • Den Einzelnen bei der Klärung der persönlichen Arbeitssituation unterstützen
  • Die Schaffung einer gemeinsamen Unternehmenskultur (Spielregeln im Team, Leitbild Entwicklung, …..)
  • Die Vorbereitung von Ent¬scheidungen und die Entwicklung von Qualitätsstandards (Entscheidungen werden außerhalb getroffen)
  • Die Unterstützung von Projekten und Organisations¬entwicklungsprozesse
  • Klärung von Kompetenzen innerhalb von Organisationen

Welche Formen gibt es?

Es gibt verschiedene Formen (Settings) der Begleitung durch einen Supervisor.

  • Einzelsupervision
  • Coaching ist individuelle Ziel orientierte Begleitung v.a. von Führungskräften in deren Arbeitsfeld. Primär setzt steht beim Coachingprozess die Person und nicht die Situation im Mittelpunkt.
  • Teamsupervision (Arbeitsteams, z.B. einige Mitarbeiter einer Abteilung)
  • Gruppensupervision (z.B. Sozialarbeiter verschiedener Organisationen mit einem gemeinsamen Arbeitsfeld – Familienberatung)

Eine Supervisonseinheit dauert 50 Minuten, bei Gruppen und Teams ab 2 Einheiten sinnvoll

 

Michael Hütter, MAS

Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung

Langjährige persönliche Erfahrung mit Teams als Führungskraft Begleitung von Organisationsentwicklungs- und Veränderungsprozessen und Pojektmanagement.

Ausbildungen

1996 NLP Practitioner, dreijährige Führungskräfte-Ausbildung 1996 bis 1999.

Supervision und Coaching bei SOZAKTIV – integrativen Ansatz (Gestalt-, Analytisch- und Systemischer Ansatz);

2005 Wissenschaftlicher Abschluss Masterlehrgang  Master of Advancend Studies (MAS-Supervision) für Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung

Wissenschaftliche Arbeiten

Diplomarbeit: „Die Chance von Professioneller Reflexion in der Landesverwaltung“

Masterthese: „Der mögliche Nutzen und die Grenzen von Supervision im NÖ Landesdienst, eine Untersuchung über den Einsatz von Supervision in hierarchischen Organisationen.“

Sekundäranalyse der größten österreichischen Studie über Supervision – Auftraggeber NÖ Landesamtsdirektion und Landespersonalvertretung – über Supervision im NÖ Landesdienst.

Schwerpunkte in der Arbeit

Führungskräfteausbildung, Organisationsentwicklung, strukturierte Kommunikation, Kreatives Lebensmanagement, Prozess- und Projektmanagement, Mind Mapping

Besonderer Arbeitsschwerpunkt

Lebensmanagement, Neuorientierung und Energiecoaching mit Anteilen aus dem Feng Shui.